Fragen

Lösungsorientierte Abmachungen für mich selbst

Lösungsorientierte Abmachungen für mich selbst prüfen  Wo, wann können bewusst eingesetzte SELBSTGESPRÄCHE unterstützend wirken? In meiner Welt ist die Antwort: „Jederzeit und überall.“ Unsere stärksten Freuden und auch die anspruchsvollsten Sorgen fordern uns oft; in unsere Beziehungen zu den Menschen, mit den wir zusammen leben und zusammenarbeiten wollen, können, müssen, sollen, dürfen, … „Ist es das wert?“ Das Leben ist oft …

Lösungsorientierte Abmachungen für mich selbst Weiterlesen »

Ein HANDlicher Tagesrückblick

Ein HAND-licher Tagesrückblick   Ø Daumen **Dazugelernt**: Was habe ich heute gelernt? Ø Zeigefinger **Ziele**: Was heute gemacht, um meinen Zielen näher zu kommen? Ø Mittelfinger **Mitmenschen**: An welche welche Erlebnisse erinnere ich mich? Ø Ringfinger **Ratgeber**: Wen konnte ich unterstützen? Ø Kleiner Finger **Körper**: Was gemacht für meinen Körper, meine Gesundheit       Wenn …

Ein HANDlicher Tagesrückblick Weiterlesen »

Mein Hirn als Lernmaschine

Was wäre, wenn das eigene Lernen wie eine Maschine funktionieren würde? Ich glaube, dass jeder Mensch seine ihm eigenen Muster im Verlaufe des Lebens erfährt und diese weiter entwickelt. Der Gedanke an eine Maschine stimmt mich zuerst skeptisch. Eine Maschine funktioniert ja einfach – nicht immer. Dann ist wohl ein Service angesagt: Garantiefall, falsche Pflege oder …

Mein Hirn als Lernmaschine Weiterlesen »

Warum kann ich etwas von Dir lernen?

Überall findet sich etwas zum Freuen, Lernen und Tun. JWvGoethe Im Gespräch mit Menschen, die mir etWAS bedeuten – WAS genau – tauchen Gedanken auf, die mir Inhalt für meine MontagsMunterMacher bieten. Interessantes Weiterdenken einer neuen Idee und dazu einen Zusammenhang oder einen Gegensatz zu erkennen, bereitet mir Freude. In einem Buch habe ich das Wort, den Ausdruck, Worthorcher gelesen. Gefällt mir. Paul, ein …

Warum kann ich etwas von Dir lernen? Weiterlesen »

Wie geht es Dir?

Strahlen – eine Art, zu zeigen, dass es mir super geht und ich mein Bestes gebe. Zufrieden, bin heiter, glücklich, aufgestellt, gelassen, ruhig, positiv, energievoll, bereit, besonders, gelingend, geniessend, kraftvoll, let it be – liebevoll, glücklich, erfreut, friedvoll, vertrauend, begeistert, hoffnungsvoll, erfüllt, positiv, lustvoll, geniessend, wirksam, selbstbewusst, wertvoll … Wenn ich diesen positiven Auswahlkatalog in diesem Moment schreibe, ergänze  und dann wieder lese, …

Wie geht es Dir? Weiterlesen »

Bereits entschieden?

Wenn wir jemanden sehen, der locker mit dem Geld umgeht, es sogar „verschwendet„ so kann leicht die Meinung, der Gedanke entstehen: „Der ist verrückt.“ Wir finden das nicht ganz normal. Ich glaube, dass wir dem Geld einen persönlichen Wert beimessen. Verschwenden ist demnach nicht angebracht. Ebenso ist Sorgfalt zu materiellen Dingen für viele Menschen selbstverständlich. Reparaturen …

Bereits entschieden? Weiterlesen »

Wann ist gut genug genug gut?

Gut?! Gut genug? Ist genug genug? Genug ist gut genug! oder gut mit genug ausgetauscht … Genug?! Genug gut? Ist gut gut? Gut ist genug gut! Lasse ich die drei Buchstaben (gut) genüsslich auf der Zunge vergehen, so fühle ich mich gut oder sogar besser. In der Annahme, dass das Gute von oben oder von vorne kommt – dass es etwas gibt, das mich beschützt oder es gut mit mir meint. Dazu habe ich …

Wann ist gut genug genug gut? Weiterlesen »

Gewinnen ist wie …

… Siegen über sich selbst In jedem Wettbewerb gibt es Gewinner und auch Verlierer. Die Ausgangslage und die persönliche Einstellung definiert, was ich selbst unter Gewinnen oder Verlieren verstehe. Alleine die Teilnahme an einem Wettbewerb kann bereits ein erster Schritt sein, in Richtung Sieg über mich selbst. Unterscheiden möchte ich freiwillige oder verordnete Teilnahme, also unterschiedliche …

Gewinnen ist wie … Weiterlesen »