Wer bin ich?

Inspiriert durch den TED Talk von Elisabeth Cardiello ist es für mich lohnenswert, die beiden folgenden Fragen schriftlich zu beantworten. Das hat mich gefordert – und daher auch gefördert.Ich empfehle es, denn ich habe damit einen weiteren Schritt in meinem Leben gemacht, einen Schritt mich noch besser kennen zu lernen. Wer will ich sein? Was will ich zurücklassen? … weiterlesenWer bin ich?

Denkend nachdenken

Christopher Sardegna on Unsplash Wenn der erste Gedanke der zweitbeste ist Zeit zu lesen: Dein Entscheid Und ich habe gelesen: „Da gibt es Menschen, die denken nicht wirklich. Die packen den erst besten Gedanken und führen diesen aus.“ Wir sind alle beschäftigt mit Sitzungen, Berichten, Telefonaten, der Familie, Freunden, … Haben wir noch die Fähigkeit, … weiterlesenDenkend nachdenken

Von links nach rechts

oder stets aufwärts … wohin?   Wir alle mache viele Sachen gut. Was genau machst Du sehrt gut, genial, grossartig, … Wenn Geben Spass macht, ist der Erfolg programmiert. Was wäre, wenn sich selbst Coachen können eine tolle Quelle zur Verhaltensänderung wäre? Möglicherweise bist du dir der drei erfolgsversprechenden neuen Gewohnheiten bereits bewusst … ? Jeder Tag gibt uns … weiterlesenVon links nach rechts

Eine Leiter hilft

Welche Richtung? Zum Jahreswechsel wünsche ich von Herzen Lebensqualität, mentale und physische Gesundheit und danke für die Momente gemeinsamen Wirkens – Paul Schwaller 🙂 … und wenn Du noch nicht vorwärts-aufwärts das 2018 begonnen hast – bedenke – Wo du beginnst ist stets im Hier und Jetzt. Wie kann ich im 2018 noch besser wirken? … weiterlesenEine Leiter hilft

In einem Satz oder in 30 Sekunden

  „Ich erlaube mir die Chance, meine besten Gewohnheiten mit Dir zu teilen.“ … und bei diesem Bild stelle ich mir die Frage: Was will ich in Moment? Festhalten – wie das einzelne Blatt oder Loslassen – wie alle andern Blätter es bereits gemacht haben. Bereit sein, jeden Augenblick einen bewussten Entscheid zu treffen. Kennen … weiterlesenIn einem Satz oder in 30 Sekunden

Ged-ICH-t mit Elfchen

Jeder Moment ist ein paar Zeilen wert: Ich sage / schreibe es mit einem Elfchen … Mit 11 Worten in 5 Zeilen Wertschätzung und Aufmerksamkeit ausdrücken. Ein mögliches Schema: 1. Zeile, ein Wort Farbe, Gedanke, Name, … 2. Zeile, zwei Wörter Sache, Eigenschaft, … 3. Zeile, drei Wörter wie, was, wo Obiges ist … 4. Zeile, … weiterlesenGed-ICH-t mit Elfchen

Julius Caesar

Auf seinem Germanienfeldzug lernte Julius Caesar einst den kleinen Octavian (späteren Augustus) kennen. Der Ziehvater des Octavian lobte immer wieder die Klugheit des Jünglings, sodass Caesar entschied, den Jüngling auf die Probe zu stellen. Es ergab sich eines Tages, dass zwei germanische Fürsten gleichzeitig bei Caesar vorsprechen wollten. Als Caesar sich – mit Octavian im … weiterlesenJulius Caesar