Ein bisschen ver-rückt?

Ich bin der Meinung, dass alte Weisheiten auch in der heutigen Zeit aktueller denn je sind. Deshalb lese ich jeden Tag in stoischer Literatur und führe ein Tagebuch.
 
Eine Episode daraus:
 
Es gibt Menschen, die agieren nicht sehr geschickt, so meine ich wenigstens. Sie äussern eher Gedanken mit anspruchslosem Inhalt. Oder diese Menschen begehen Fehler, ohne Zwang. Und diese Fehler wiederholen sie noch und noch. Es gibt Tage, da begegnen auch mir solche Menschen.
 
Marcus Aurelius erläutert dazu eine eindrückliche Aussage: 
 
„Der Dummkopf, mit all seinen andern Fehlern, hat auch eine Eigenschaft, die wir alle schätzen – Er ist jederzeit bereit, zu leben.“
 
In der Tat, auch die dümmsten Berichte, die wir lesen oder hören – oder die wir selbst kund tun mit den folgenden Worten:
 
  • Eines Tages werde ich …
  • Wenn ich älter werde, hoffe ich …
  • In diesem Moment bin ich nicht bereit, aber …
  • Wenn ich dasjenige einmal erledigt habe, dann …
 
Was genau macht mich so sicher, dass ich diese Zeit noch haben werde, dass ich diesen Luxus denke?
 
Was wäre, wenn ich für einen kurzen Moment alle Probleme des Wertes, des Ansehens oder der Pflichten beiseite schiebe?
 
Sehe ich es praktisch, so kann ich jederzeit bereit sein – im Hier und Jetzt – für all das, was nun gerade verfügbar ist. 
Möglicherweise ist das das wirkliche Leben. In diesem Augenblick. In dieser Sekunde.

„Lebe im Moment und sei der Beste und die Beste, die Du sein kannst.“

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat,
dann kannst Du Dir meine Muntermacher abonnieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.