Achtsamkeit | Fragen | Humor | Lernen

Frosche Selbstregulation

Frosche Selbstregulation

Ich freue mich auf HEUTE (frisch wie ein Frosch)

  • weil ich bewusst DIES wähle und nicht DAS,
  • weil ich zuerst das mache, was mir wesentlich erscheint,
  • weil ich meine gute Laune gerne mit andern teile,
  •  

Ich bin dankbar

  • für all die Chancen dieses Tages,
  • für meine Gesundheit,
  • für meine treue Leserschaft,
  •  

Ich fokussiere mich darauf,

  • meine Mitmenschen zu wertschätzen,
  • eine aktive Pause in diesem Moment einzulegen,
  • wieder einmal ….
  • auf eine Überraschung, die ich andern schenke
  •  

Die Regel oder die Ausnahme: Wir entscheiden stets, das Eintreffende, als Überraschung oder als Problem zu werten.

Einfach mal etwas Gewohntes ganz sredna nut – denn Bedeutung und Wirkung des Gelesenen, Gehörten bestimmt immer der Empfänger.

  1. Es sieht so aus, als könnte das mein Leben intensivieren.
  2. Es hat den Anschein, als ob jetzt die beste Zeit wäre.
  3. Es wirkt so, wie wenn es das Bestmögliche wäre.

(M)eine Frage – einfach so:

„Welche Gewohnheiten, liebgewonnene, könntest Du, wenn Du dies möchtest, verändern? Jegliches Verändern startet, so meine ich, mit dem Ändern des Denkens. Du erinnerst dich, dass Du Meister-In deines eigenen Lebens bist. Das kann Wunder bewirken. 

Und wie Du das machst, es Dir gut gehen zu lassen, denn das macht jeder/jede ja selber (wenn auch meist unbewusst) – Dein Entscheid.

Die Woche 23 könnte möglicherweise ganz anders werden als Du geplant hast und das könnte auch Spass machen.

Faszinierende Grüße – wie Captain Spock dies nennt.

Paul Schwaller

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat,
dann kannst Du Dir meine Muntermacher abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.