| | |

Gedanken aufschreiben

Gedanken aufschreiben – was meinst Du?

Gelesen und darüber reflektiert: Ich weiss erst dann, was ich denke, wenn ich meine Gedanken schriftlich fixiert habe.   

Welches ist demnach der Zweck des Aufschreiben? Könnte möglicherweise klares Denken und Verstehen die Folge sein? Ich könnte dies auch Denken auf der zweiten Stufe, einer höheren Ebene oder einer vertieften Einsicht nennen.

Aufschreiben neue persönliche „Lebensbücher“ entstehen lassen. Toller Erlebnis-Bücher, gebunden für das spätere Nachsehen und schwelgen in Erinnerungen an die damaligen Ereignisse, die auf diese Weise unmittelbar wieder zum Leben erwachen.

„Das Leben will gelebt werden – vorwärts. Verstehen jedoch tun wir es rückwärts.“

Meilensteine oder Lebensstationen wie der Liebe, der Begeisterung, der AHA-Erkenntnisse sind in meiner Welt zentral.

Sie geben mir Sicherheit und Einsicht für (m)ein bewusst gelebtes einmaliges Leben.

Möglicherweise kann eine Sanduhr mit einem 3, 5, .. Minuten Intervall als Anker auf dem Schreibtisch eine tolle Unterstützung bieten.

Noch besser als zu warten ist heute zu starten!

Ich wünsche Dir klare Entscheide und eine gelingende Woche. Mögest Du gesund und munter wirken und zufriedene Tage erleben …

Paul, der aufschreibende Energie***Lieferant

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat,
dann kannst Du Dir meine Muntermacher abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.