Ich bin bereit

Photo by Erwan Hesry on Unsplash

 

Selbstbeschränkende Glaubenssätze loslassen

 
Wir alle kennen limitierende, uns einengende Glaubenssätze; und möglicherweise kennen wir ebenso Beispiele, wo wir über den eigenen Schatten gesprungen sind und unser grösstes Potential frei gesetzt haben. 
 
We können wir erreichen, uns begrenzende Selbst-Annahmen zu überwinden und Dinge zu erreichen, die deutlich grösser und anspruchsvoller sind als jene, die wir in diesem Moment tun?
 

Können das andere Menschen – so können Du und ich es auch!

Fünf Schritte, die sich auch bei mir zum eigen Vorteil bewährt haben
 

1. Ich glaube an mich selbst – jederzeit – auch in diesem Moment

Jeden Morgen starte ich mit meinem Morgenritual – ich geniesse Momente der Stille draussen in der Natur und danke für den den neuen Tag. … ich überdenke meine am Vorabend  schriftlich fixierten Projekte für diesen Tag und stelle mich begeistert dafür ein …
In meiner Welt gibt es keinen richtigen Weg – was für dich am Besten wirkt, ist auch für dich das Beste. 
 
Und welches tägliche Ritual bevorzugst Du? 

2. Ich gebe meiner Challenge einen neuen Rahmen

Was genau kann ich heute noch besser machen als gestern? Wie ändere ich meinen Fokus, meinen Blickwinkel – zu meinem Vorteil?
 
Was gibt Dir noch mehr Energie, deine selbstgewählte Komfortzone zu erweitern?  

3. Visualisieren

Ich stelle mir mein grosses Ziel vor – persönlich tue ich es mit geschlossenen Augen und fühle dabei, wie wenn ich dieses Ziel bereits erreicht habe.  
 
Was siehst, hörst, fühlst …  Du, wenn Du dir Erfolg vorstellst?   

4. Trage es in meine Agenda mit Zeitbedarf konkret ein

Und jetzt ist es vorteilhaft, mindestens einen kleinen erfolgsversprechenden Schritt in Richtung meines selbst gewählten Zieles zu tun.
 
Welche Aktionen fixierst Du in deiner Agenda?   
 
5. Messen macht’s möglich
 
Der abendliche Tagesrückblick lässt mich – meistens – auf die eigene Schulter klopfen: Gut gemacht, Paul – weiter so … oder:
Das mache ich morgen besser, weil ich es wirklich will und auch kann!
Bewährt hat sich bei mir ebenfalls ein entsprechendes motivierendes grosses rotes X in meiner Agenda 🙂
 
Wie genau hälst Du deinen Fortschritt energetisierend fest?  
 

„Gedanken sind ohne Grenzen“ 

Schreibe einen Kommentar