Nachbarn anerkennend wertschätzen

Warum?
 
Möglicherweise klingt das auf den ersten Ton ein bisschen durchmischt. Was genau meine ich mit anerkennen und wertschätzen??
 
Wir alle haben mehrere Nachbarn. Das Umfeld oder die Distanz spielen dabei eine wesentliche Rolle. 
Auch Freunde, Mitarbeiter, Verwandte … alle Leute, die ich kenne sind in diesem Sinne Nachbarn. Und weiter gedacht sind Menschen, die mir auf der Strasse begegnen, auch heute oder in diesem Moment, für einen kurzen Augenblick Nachbarn, wenn diese an mir vorbei gehen, 
 
Andere Lebewesen wie Katzen, Hunde, Vögel, Bienen … können mit dieser Einsicht ebenfalls im weitesten Sinne als ständige oder kurzfristige Nachbarn angesehen werden.
 
Nachbarn gibt es auch in eigenen Körper. Millionen von Zellen grenzen aneinander und wirken, hoffentlich, miteinander. Auch unser Geist kann einbezogen werden. Je nach Stimmung, Charakter und persönlicher Entwicklung werden untereinander diskutiert oder unterschiedliche „Ansichten“ bereinigt. Da gibt es den inneren Kritiker, das spielende Kind in mir, der hoffnungsvolle Optimist, der ruhende Pol oder andere, wie auch immer ich diese benenne. In einer gewissen Art und Weise sind alle Genannten Nachbarn.
 
Die Nachbarn unserer Nachbarn sind auch unsere Nachbarn oder. Wir haben ein breites Wirkungsfeld.
Was genau kann ich nun mit dieser Voraussetzung tun oder lassen: Nachbarn ignorieren oder wertschätzen?
Variante Anerkennung macht Sinn für mich, denn Aerger mit Nachbarn ist unter Umständen der erste Schritt, um …
Respekt und Goodwill tragen zu einem harmonischen miteinander Leben bei und spenden Energie. Was ich andern Gutes tue, kommt mit grosser Wahrscheinlichkeit wiederum auf mich zurück.
 
 
Wie pflege ich gewinnbringende Nachbarschaft?
 
Mitgefühl und Anerkennung sind für mich wichtig. Wir alle können uns gegenseitig das Leben erleichtern und damit zum Gelingen bringen. 
 
Ich tue was ich kann – und ich kann vieles …  TUN oder eben auch NICHT TUN. All das ist ein persönlicher Entscheid. Beitragen oder es sein lassen, …  
 
Nachbarn zu anerkennen macht frei und ich kann Toleranz üben, noch und noch. Füreinander einstehen, denn gemeinsam sind wir noch stärker und können das Gewicht, die Last oder die Belastung einander tragen helfen. 
 
Schon ein freundliches Wort, ein anerkennender Blick, ein herzliches Lächeln tragen in meiner Welt zum Wohle aller bei.
 
Dazu wünsche ich allseits Gutes Gelingen, denn Gute Nachbarn sind das Beste, was mir geschehen kann.
 
 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.