| | |

Warten oder Starten

HEUTE schreiben wir Valentinstag,

also den „Tag der Liebenden“. Für mich auch immer wieder Anlass, mich daran zu erinnern, was mit zum Wertvollsten in meinem Leben zählt: Gute Beziehungen. Das gilt vor allem im privaten, aber auch im beruflichen Umfeld.  

Eine bereits über 75 Jahre währende Langzeitstudie der Harvard Universität (Grant-Studie) befasst sich mit den Fragen, was uns glücklich macht und was zu einem erfüllten Leben beiträgt. Robert Waldinger – einer der Studienleiter und Direktor der „Harvard Study of Adult Development“ – fasste die Kernerkenntnis im Rahmen eines Vortrags in einem einzigen Satz zusammen:

Gute Beziehungen machen uns glücklicher und gesünder. Punkt!“

Weitere Studien belegen den positiven Einfluss guter Beziehungen und sozialer Kontakte auf die physische Gesundheit und geistige Fitness bis ins hohe Alter. Dabei kommt es weniger auf die Quantität als vielmehr auf die Qualität der Verbindungen an.

Auch wenn wir unsere guten Beziehungen und Freunde nur an einer Hand abzählen können, sind es genau diese Menschen, die unser Leben ungemein bereichern.

Jedes Wort der Zuneigung, jede wertschätzende Geste, jedes Vertrauenszeichen, jedes aufrichtige Kompliment und jede Unterstützung sowie gemeinsame Unternehmungen laden den „Beziehungsakku“ auf:

 
Da kann es schon mal dazugehören, dass wir uns gelegentlich zu etwas aufraffen, worauf wir keine Lust haben. Zumindest geht es mir hin und wieder so. 🙂 Aber ich mache es trotzdem, weil mir dieser Mensch wichtig ist.

Wem lässt DU heute eine Geste der Wertschätzung oder eine herzliche Botschaft zukommen? Vielleicht gleich jetzt?
 
Ein herzlicher Gruss aus Koppigen

Paul, Energie*Lieferant

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat,
dann kannst Du Dir meine Muntermacher abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.