Brandblasen oder Gleiten lassen

Der Kontext entscheidetLohnenswert ist es in den meisten Fällen, sich seiner Bedürfnisse bewusst zu sein; ja, diese den andern mitzuteilen. Es ist mir klar, dass auch mein Gegenüber das Anrecht auf seine Bedürfnisse zeigen darf und wir damit gemeinsam eine Chance nutzen können, uns gegenseitig zu unterstützen. Gedanken zum Palast oder belastet seinNimm etwas, das Dich … weiterlesenBrandblasen oder Gleiten lassen

Denken ist besser als Googeln

 Jeder Tag gibt mir die Chance, daraus das Beste zu machen. Dabei verinnerliche ich meine ehrliche Absicht, das Gute zu leben, freudvolle Ereignisse zu schätzen und werde mit jedem Tag bewusster. Und wenn dann die Schlafenszeit anbricht, bin ich mit jedem Tag ein bisschen stärker, ausdauernder, … (Du kannst einsetzen, was für Dich gilt … ) als ich … weiterlesenDenken ist besser als Googeln

Loslassen

Loslassen und Gelassen SEIN Welche Möglichkeiten kennst Du, die in Richtung glücklich SEIN gehen?Kennen schon — und was machst Du konkret mit diesem Wissen. Das ist – in meiner Welt – die tägliche Herausforderung. Negative hindernde Glaubenssätze, Emotionen unterstützen mich eher nicht dabei.  Warum ich mir diese Gedanken machen könnte?Wie bringe ich meine Energie zum FliessenIm letzten MoMoMuMa … weiterlesenLoslassen

Wir sind alle beschäftigt

  Wir sind alle beschäftigt Möglicherweise machen wir alle eine Sache nach der andern. Wenn ich in diesem Moment diesen Beitrag schreibe oder mit dem Auto unterwegs bin. Alles ist eine Folge von Ereignissen nacheinander.Alle arbeitserleichternden Maschinen der letzten 50 Jahre zum Trotz, wir Menschen verstehen es, dennoch eher mehr als weniger zu arbeiten. Und … weiterlesenWir sind alle beschäftigt

Wachsen am Widerstand

Akzeptieren was ist Meine Stärken sind Wille, Entscheidungspotential und Ausdauer.So haben ich es als Kind von den Erwachsenen mitbekommen.Deshalb gehe ich davon aus, dass meine Erwartung beim Anwenden dieser Stärken, eintreffen, dass Dinge in diesem meinem Sinne erfolgen.  Akzeptieren ist möglicherweise anspruchsvoll, besonders in jungen Jahren. Annehmen auch das, was mir nicht gefällt, nicht in … weiterlesenWachsen am Widerstand

Gebrauchsanleitung vergessen

Der Neurobiologe Prof. Dr. Hüther hat den spannenden Versuch unternommen, einen Einblick in die Funktionsweise unseres Gehirns als „Bedienungsanleitung“ zu verpacken. Frei nach dem Motto: Wenn es für Dinge wie Videorecorder eine Bedienungsanleitung gibt, sollte es die für so etwas Wichtiges wie unser Gehirn erst recht geben. Gedanken aus seinem Buch: Denken und Verhalten hängen eng zusammen. … weiterlesenGebrauchsanleitung vergessen

Ein Impuls und seine Wirkungen

Und etwas in uns drin schickt regelmäßig Impulse. Mit Impulsen oder – in meiner Welt – Handlungsaufforderungen, wie … Geh ins Bett Iss das Stück Kuchen Küss deine Frau Schau aufs Handy, ob es was Neues gibt Mach dir einen Kaffee Und wir können diesen Impulsen blind folgen. Was wir meistens machen. Besonders, wenn wir … weiterlesenEin Impuls und seine Wirkungen

Diamanten oder Shit

Guten Tag miteinander Möglicherweise ist es offensichtlich und nicht bemerkenswert – trotzdem – wenn ich Qualität herstellen will, so brauche ich einen gesunden Mix von kreativem Output und eine kritische Zensur, die Diamanten von Shit trennen kann. Für mich lohnt sich dieser Gedanke – auch in diesem Moment – denn … Seit meinem letzten BBB … weiterlesenDiamanten oder Shit

Wer bin ich?

Inspiriert durch den TED Talk von Elisabeth Cardiello ist es für mich lohnenswert, die beiden folgenden Fragen schriftlich zu beantworten. Das hat mich gefordert – und daher auch gefördert.Ich empfehle es, denn ich habe damit einen weiteren Schritt in meinem Leben gemacht, einen Schritt mich noch besser kennen zu lernen. Wer will ich sein? Was will ich zurücklassen? … weiterlesenWer bin ich?