| | |

Dehnend Atmen

Dehnend Atmen: Jetzt!

Manchmal kann ein einziger Impuls dein Leben verändern. Vielleicht ist es einer von diesen?

Du willst diesen Tag aufrecht und stolz gestalten?

Bei schlechter Haltung verlieren die Brustmuskeln ihre Dehnfähigkeit und ziehen den Schultergürtel nach vorne unten. Rückenschmerzen und ein späterer Rundrücken sind vorprogrammiert. Besonders „Schreibtischtäter“ können ein Lied davon singen. Mit dieser Übung wird der große Brustmuskel (M. pectoralis major) einfach und effektiv gedehnt, so dass sich Ihr Oberkörper bei regelmäßigem Üben aufrichten kann.

Schritt 1: Stelle Dich im leichten Ausfallschritt neben eine Wand. Das wandseitige Bein befindet sich vorne. Das Ellbogengelenk des wandseitigen Armes beugst Du rechtwinklig, führst den Oberarm in Schulterhöhe nach hinten und legst den Unterarm senkrecht an die Wand.

Schritt 2: Drehe den Rumpf und den Kopf von der Wand weg, bis Du die Dehnung im großen Brustmuskel spürst. Halte diese Position 15 bis 30 Sekunden lang (dreimal pro Seite).

Variante: Beidarmig in der Wandecke

Schritt 1: Stelle Dich vor eine Ecke mit dem Gesicht zur Wand. Führe beide Arme über Kopfhöhe mit gestreckten Ellbogen nach hinten (Schulterblattmuskeln anspannen). Mache einen kleinen Schritt nach vorne, so dass die Hände beide Wände berühren.

Schritt 2: Schiebe den Oberkörper noch ein wenig weiter in Richtung Wand. Eine leichte Schrittstellung verschafft nun die Möglichkeit, die Dehnung optimal zu steuern. Halte die Spannung 20 bis 30 Sekunden lang – gegebenenfalls verstärke währenddessen die Dehnung dadurch, dass Du den Oberkörper langsam noch weiter nach vorn schiebst. Du spürst den Dehnungsreiz in beiden Armen über die Schultern bis in die Brust. Die Übung soll nicht schmerzen!

… und jetzt fühlen, wie frei Du atmen kannst.

Wiederhole die Dehnung noch zweimal. Am besten täglich, weil es Sinn macht.

* Idee Prof. (DHfPG) Dr. Thomas Wessinghage

Deeeeehhhhhnende Grüsse

Paul* EnergieLieferant

 

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat,
dann kannst Du Dir meine Muntermacher abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.