Achtsamkeit | Beziehung | Erholung | Inspiration

Diesen einmaligen Moment geniessen

Direkt vor meiner Nase – auch jetzt – ein einmaliges und wundervolles Geheimnis.
 
Dieser allgegenwärtige Augenblick des unmittelbaren JETZT hat keine Dauer.
Er entspricht eine Zeitspanne, die ich selbst festlegen kann.
All die Gründe in der Vergangenheit oder die Gedanken bereits in die Zukunft, lassen – gelassen – einfach sein – im Hier und Jetzt.

Alles was es braucht ist bereits vorhanden, vor meiner Nase, unter meinen Füssen. In diesem Sinne jederzeit!
Jetzt, auch Jetzt und wiederum Jetzt …ein ewig dauerndes Jetzt, bis zum letzten Atemzug.

Und wie könnte ich diese Einsicht nutzen? 
Eine Frage, die mich durch mein Leben seit langer Zeit begleitet:

„Habe ich Heute mein Bestes gegeben, um den Augenblick zu geniessen?“

Ich denke dabei an eine Winterlandschaft. Die strahlt für mich eine meditative Ruhe aus und ruft ein Gefühl der Sicherheit hervor.

„Habe ich Heute mein Bestes gegeben, um dankbar zu sein?“
 
Dass ich (noch) gesund bin trotz all den Herausforderungen? Wie könnte ich (WAS) mehr für meine Gesundheit tun, weil mir diese wichtig ist?!

„Habe ich Heute mein Bestes gegeben, um …

Ja, frisch aufgetankt in Richtung Frühling – guten Mutes und ER und SIE tut es!

JETZT testen: 
Zähle langsam und entspannt rückwärts von Zehn herunter bis Null. … zu Deiner unmittelbaren Gelassenheit.
Stelle Dir die Zahl als Wort vor und atme beim Denken an jede Zahl tief ein und danach aus. Verspürst Du einen leichten Schwindel, atme ein wenig langsamer und nicht ganz so tief. Bei Null angekommen, wirst Du Dich geistig und körperlich entspannter fühlen.
Wiederhole die Übung tagsüber zwischendurch – jedes Mal, wenn Du Dich nach einer Blitzentspannung sehnst! 
Möglicherweise JETZT?!

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat,
dann kannst Du Dir meine Muntermacher abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.