Wachsen am Widerstand

Akzeptieren was ist

Deshalb gehe ich davon aus, dass meine Erwartung beim Anwenden dieser Stärken, eintreffen, dass Dinge in diesem meinem Sinne erfolgen.
 
Akzeptieren ist möglicherweise anspruchsvoll, besonders in jungen Jahren. Annehmen auch das, was mir nicht gefällt, nicht in meinem Sinne ist. Toleranz ist gefordert – loslassen können.

„Bin ich in diesem Moment BEREIT, zu akzeptieren, zu tolerieren was ist?“

Shit happens oder äussere Umständen kann ich selten beeinflussen… 
… und was mich fordert, fördert mich ebenso.

Lohnt es sich deshalb, bei widrigen Umständen Energie einzusetzen?
In meiner Welt, eher NEIN!

Wie Epictetus schon sagte:

Do not seek to have events happen as you want them but instead want them to happen and your life will go well.

Alles was ist, ist gut wie es ist, denn sonst wäre es nicht.
Die Welt ist so, wie sie ist. Ereignisse sind, was sie sind, Ereignisse.
Die Menschen in meinem Leben tun, was sie für richtig halten – ich auch!

Alles geht vorbei: Akzeptieren und tolerieren, dass mein Mitmensch in seiner Welt eine Sache anders sehen, hören und fühlen kann – auch er hat Recht.

Warum? Ansichten sind verschiedene Sichtweisen, verschiedene Welten…

Akzeptieren was ist!

 

1 Gedanke zu “Wachsen am Widerstand”

  1. Lieber Paul, hier hast Du wiederum in wenigen Sätzen beschrieben, was Leben ist. Gratuliere. Vom grün eingefärbten Anfang war ich voll begeistert. Dies sollten sich die Menschen immer vor Augen halten, denn es geht so schnell und wir sind nicht mehr hier. Wünsche Dir einen schönen Abend.

Schreibe einen Kommentar