Inspiration

Gewinnen ist wie …

… Siegen über sich selbst In jedem Wettbewerb gibt es Gewinner und auch Verlierer. Die Ausgangslage und die persönliche Einstellung definiert, was ich selbst unter Gewinnen oder Verlieren verstehe. Alleine die Teilnahme an einem Wettbewerb kann bereits ein erster Schritt sein, in Richtung Sieg über mich selbst. Unterscheiden möchte ich freiwillige oder verordnete Teilnahme, also unterschiedliche …

Gewinnen ist wie … Weiterlesen »

Dankbar sein mit einem tiefen Atemzug

Was wäre, wenn DANKE sagen, das wertvollste „Gebet“ in unserem Leben darstellen würde? Ich meine, dass dazu kein spezieller Tag im Verlaufe des Jahres als Danksagung-Tag gekennzeichnet werden müsste.Ein DANKE von Herzen ist für mich jederzeit und überall eines der schönsten Geschenke. Es zeigt, dass ich mein Gegenüber wertschätze und annehme.  DANKbar sein als Ausgangslage, mich zu verändern. Was ist falsch, …

Dankbar sein mit einem tiefen Atemzug Weiterlesen »

Ruhe geniessen

Wir alle schätzen Frieden und Ruhe. Zeit der Stille. Das tiefe Vertrauen auf dem Weg, auf dem richtigen Weg zu sein. Fernab von Umwegen, die ausschliesslich die Ortskenntnisse verbessern. Sich selber besser kennen lernen ist ein Weg, der für mich direkt zur gewünschten Ruhe, zu sich selbst führt. Wie können wir das Projekt Ruhe zum …

Ruhe geniessen Weiterlesen »

Du freust Dich

Ich glaube, dass sich Freude und Glück verdoppeln, wenn ich diese teile Was wäre, wenn wir gemeinsam zu guter Laune beitragen?Jeder Tag bietet die Chance, um sowohl das persönliche wie auch das gesellschaftliche Glück  anzuheben. Ich kann damit am besten gleich HEUTE beginnen – mit ganz kleinen Gesten. Je mehr der folgenden Anregungen wir ausführen, verwirklichen, …

Du freust Dich Weiterlesen »

Was macht Dein Leben leichter?

Es ist möglich, dass auch ich, als Realist, meine positive Denkweise großenteils in den Genen mitbekommen habe und dass meine Gotte mich in jungen Jahren bereits für „Positive Literatur“ von Emil Coue begeistert hat. Ich fahre bestens mit dieser Denkweise. Begleiten will ich diese Zeilen mit Gelesenem und Angewandtem:  Halb voll oder halb leer Dazu …

Was macht Dein Leben leichter? Weiterlesen »

Aber ich muss, oder

… ich erlaube mir, liebe Leserin, lieber Leser, das Wort „ABER“ aus meinem Wortschatz zu streichen.  Das Wort „ABER“ ist öfters eine Rechtfertigung. Ohne dieses ABER braucht es keine weiteren Entschuldigungen. „Ich hätte ja Erfolg gehabt, ABER…“, „Ich würde ja gerne meinen Job wechseln, ABER…“, ABER, ABER, ABER… Wir alle werden immer einen Grund finden, weshalb wir unsere …

Aber ich muss, oder Weiterlesen »

Türen öffnen

Wie gelingt es mir, andere zu begeistern oder begeistert deren Ideen zu ergründen?  Eine zentrale Voraussetzung ist für mich, Interesse zu zeigen – am Besten mit einem Funkeln in den Augen. Auf diese Weise unterstützen wir uns gegenseitig und erfahren Freude und Wertschätzung; Vertrauen und Achtung folgen unmittelbar.  Wie fühlst Du Dich, wenn dir eine …

Türen öffnen Weiterlesen »

Bin ich ein Glückspilz?

Ja, denn ich freue mich, beizutragen.  Was genau macht mich in diesem Moment zufrieden und heiter? Diese Zeilen schreibend blicke ich auf eine ereignisreiche Woche in einem Sportlager in Tenero zurück. Die jungen Menschen, das Lagerleiterteam, das sonnige Herbstwetter, all die Rahmenbedingungen geben mir ein dankbares Gefühl: Schülerinnen und Schüler begleiten auf dem Weg zum Erwachsensein. Möglicherweise merken …

Bin ich ein Glückspilz? Weiterlesen »

Information bewusst in Aktion überführen

Sofort klären – merken – tun Da Zeit für mich das wichtigste Kapital ist, habe ich mich intensiv mit Zeitplanmethoden auseinandergesetzt.Bereits die Tatsache, dass wir Wissen, was wir wissen, macht Wissen bedeutungsvoll. Diese Wissens-Information zu gestalten und selbstgewählte Ziele zu erreichen, bedingt für mich ein massgeschneidertes Planungsinstrument.Solche Werkzeuge gibt es mehrere und eines davon ist …

Information bewusst in Aktion überführen Weiterlesen »