Lesen und Denken
| | |

Lesen und Denken

Ja, ich lese gerne Ich lese gerne Gedanken der Stoiker. Möglicherweise kennst auch Du den Ausdruck „Stoische Ruhe„. Klingt irgendwie gut, und was könnte das bedeuten. Die Frage: „Welches Buch hat Dich in den letzten Jahren besonders beeinflusst“? Die Antwort „Eine Anleitung zum Guten Leben“. Zwei zentrale Gedanken Welche Dinge sind im Leben erstrebenswert, welche nicht? Wie können…

Bewusst Sitzen
| | |

Bewusst Sitzen

Wenn ich sitze, dann … Paul schenkt Dir seinen Favoriten im Verhaltens-Training von Tiny Habits. Und wenn ich mich auf meinen Bürostuhl setze, dann tue ich dies bewusst langsam und memoriere den Gedanken auf dem Post-it: „WAS will ich heute erreichen, egal was passiert?“ Dazu herzlich lächeln und Energie fühlen.“ WAS will ich auch heute…

Zu den Augen Sorge tragen
| | |

Zu den Augen Sorge tragen

Sinnvoll sorgsam sehen Achtsam Beobachten können wir jederzeit und überall.  Starte mit 3 Minuten und verlängere nach Belieben. Gewöhnliche Dinge wie ein Stein, ein Baumblatt oder die Innenfläche deiner Hand sind dafür geeignet. Betrachte ein Objekte achtsam, entdecke es neu Finde das Originelle im Gewöhnlichen Benenne das, was du siehst, ohne zu bewerten  Vermeide Schubladendenken…

Ein Geschenk
| | |

Ein Geschenk

Ein Geschenk an dich oder … Geben ist in meiner Welt eine beachtenswerte Kraft, die ich entwicklen kann, wenn ich will. Frage: Sind wir Gebende? Im weitesten Sinne: Ja.  Ich (Paul) schenke wöchentlich einen Muntermacher verdichte Kerngedanken eines Gesprächs auf meiner Visitenkarte und überreiche diese schreibe lieben Menschen mir wesentliche Gedanken als Denkanstösse Geben –…

Werkzeug nutzen
| | | |

Werkzeug nutzen

Lösung für Paul’s Problem? Geschichte gelesen – gebe diese gerne weiter … … das Mädchen kann nicht viel älter als vier oder fünf Jahre gewesen sein. Es war einer dieser faulen, langweiligen Tage und sie störte ihre Mutter. Sie wollte Aufmerksamkeit. Sie wollte unterhalten werden. Aber anstatt ihr das zu geben, gab ihre Mutter ihr…

Kein einfacher Entscheid
| | |

Kein einfacher Entscheid

Humor im Ohr oder ….. im Kopf Ja – Ich habe am einzigartigen Hirncoach*Event teilgenommen: „Mehr Leichtigkeit dank Humor im Alltag“ Selbstironie: Statt Dich zu ärgern, lache öfters liebevoll über Dich selbst Glücksmomente: Lass Dich vom Lachen anderer anstecken Alltagskomik: Nimm achtsam die Komik in Alltagssituationen wahr Fröhlichkeit verbindet: Verbringe Zeit mit humorvollen Menschen Humor…

Kein einfacher Entscheid
| | |

Kein einfacher Entscheid

Du kannst es einfach haben …  … wenn Du kannst „Manchmal ist einfach einfach kompliziert oder eher anspruchsvoll.“ Bewusst machen durch Bewusstmachen oder bewusster machen. Wie Du die vorhergehenden Worte deutest oder betonst, kann zu unterschiedlichen Einsichten führen. Es ist oft vorteilhaft, uns Umstände bewusst-er zu machen, um diese zu verstehen. Zum Umdenken will ich mir…

Gestern, jetzt und noch nicht
| | |

Gestern, jetzt und noch nicht

GESTERN, Jetzt und noch nicht Nach zahlreichen Gesprächen und vielen Büchern, die ich verinnerlicht habe, ist es nicht einfach, mich daran zu erinnern, woher alles kommt. Das meiste davon hat sich einfach in mein Unterbewusstsein eingebrannt. Du kannst davon ausgehen, dass vieles, was in meinem montäglichen Munter Macher steht, die Idee von jemand anderem ist,…

Mehr als Eins
| | |

Mehr als Eins

Multitasking Schritt für Schritt statt stolpern … Wir alle haben es schon einmal probiert: Mails checken, während wir telefonieren oder beim Kochen noch schnell eine WhatsApp-Nachricht beantworten. Multitasking scheint in unserer modernen Welt fast zu einer Tugend geworden zu sein – aber funktioniert es wirklich? Forscher sind sich einig. Multitasking, wie wir es kennen, ist…